Platzhaltergrafik startseite

Rallye selber fahren mit den Profis und exclusiven Autos

Rallyeauto

Drifteinleitung, anpendeln, Drift halten – schnell wie die Profis um die Ecke kommen - darum geht es hier - Miitsubishi EVO Rallyeart, Fiat Stylo Prototype und Volvo 760 sind Ihre Werkzeuge dabei. Sie sind in allen Fahrzeugen selbst am Steuer, unter der Anleitung von erfahrenen Instruktoren aus der Rallye und Drift Szene. Nur bei uns exklusiv mit derart hochwertigen Rennfahrzeugen. So fahren Sie z.B. bei uns den Ex Staatsmeister Wagen von Beppo Harrach, und dem Ex Staatsmeiseterauto von Michael Böhm, ungedrosselt und unverfälscht mit der vollen Power!

Wir lassen Ihren Traum Wirklichkeit werden!

 

www.rallyefahren.de - selber rallye fahren

Sie buchen diesen Rallye Kurs direkt beim Veranstalter, ohne Umwege, zu transparenten Kosten. Driften Sie in professionellen Gruppe N Rallye Autos über Schotter, oder lernen Sie die hohe Kunst des Driftens auf Eis und Schnee in unserer Rallye Schule. Heck- und Allradantriebs-Konzepte stehen zur Verfügung, bis hin zur Rallye Ikone Mitsubishi Evo 6.

Sie sind in allen Rallye Fahrzeugen selbst am Steuer, unter der Anleitung von erfahrenen Instruktoren aus der Rallye und Drift Szene. Nur bei uns exklusiv mit derart hochwertigen Rennfahrzeugen und durchgehend auf Schotter bzw. Eis und Schnee zu einem konkurrenzlosen Preis-Leistungsverhältnis. Für Ihren optimalen Lernerfolg verwenden  wir Front-, Heck- und Allradantrieb. Wir sind seit über 20 Jahren Profis in Motorsportveranstaltungen und beantworten gerne alle Ihre Fragen.

Impressionen Rallyefahren Impressionen Rallyefahren Impressionen Rallyefahren Impressionen Snowdrift Impressionen Snowdrift

Die Experten, wenn es um Rallyefahren geht!

auf der rallyestreckeWake Up Events und Alex Neuriesser mit seinem Team stehen nun bereits seit mehr als 25 Jahren für höchste Qualität bei spannenden Motorsport Veranstaltungen. In vielen Bereichen waren wir Pioniere mit unseren Angeboten. Sie buchen hier also bei einem Profiunternehmen, direkt beim Veranstalter, ohne Umwege, mit Bestpreisgarantie und klaren Antworten auf alle Ihre Fragen. Ein Umstand der bei der stetig ansteigenden Zahl von Geschenkgutscheinen nicht zu vernachlässigen ist. Durch kompetente Beratung können Sie sicher sein, dass Sie das richtige Motorsporterlebnis als Geschenk gewählt haben.

Bei unseren Rallye Drift School und Snowdrift Veranstaltungen geht es vor allem um eines:

Wie komme ich auf rutschigen Untergrund schnell um die Kurve und habe dabei noch jede Menge Spaß und Freude am Fahren. Techniken die sich im Rallye Sport bewährt haben werden unter der Anleitung von Profis Schritt für Schritt gelernt.

Ganz nebenbei sind diese Techniken nicht nur schnell, sondern machen auch noch richtig Spaß. Wir driften also. Entweder auf Schnee, oder auf Schotter/Lehmboden. Was von Walter Röhrl bis Sebastian Loeb vorexerziert wird, wollen wir Ihnen beibringen. Abseits der öffentlichen Straßen, auf eigens für Sie präparierten Strecken. Da kann es nach dem Kurs dann schon mal passieren, dass man an einem verschneitem oder geschotterten Parkplatz nicht vorbeifahren kann, und das erworbene Wissen mal schnell mit ein paar Drifts unter Beweis stellt, zu groß ist die Verlockung.

Driften und die Geschwindigkeit erleben

mit helm und rennanzugAnders als bei vielen Fahrsicherheitstrainings liegt bei uns der Schwerpunkt auf Geschwindigkeit und dem Spaß am Tempo. Nicht dass Ihnen unsere Driftkurse nicht auch auf der öffentlichen Straße helfen können, aber wir wollen Sie zum Rallyefahrer machen, dies ist die Aufgabe.

Bei unseren Events im Schnee kommen die Anleitungen unserer Instruktoren größtenteils per Funk, bei unseren Schotter Rallye Schulungen sitzen die Instruktoren direkt neben Ihnen am Beifahrersitz. Sehr aufwendig aber auch sehr effizient!

Die Geschwindigkeit auf Schotter ist wesentlich höher als auf Eis und Schnee, zeitgerechte und effiziente Anweisungen müssen rasch umgesetzt werden, daher haben wir diese aufwendige Form der Instruktion gewählt. Aber auch bei unseren schnellsten Boliden auf dem Eis haben wir Instruktoren neben Ihnen platziert.

Unsere Fahrzeuge sind nicht das Resultat von privaten Bastelarbeiten in der Garage, sondern alle professionell aufgebaut worden. Deren Provenienz reicht bis hin zu weltweit bekannten Firmen wie Rallye Art. Alle Fahrzeuge verfügen über Rallyegeschichte und stehen im aktiven Einsatz, bzw. können auch für Rallyes gemietet werden, inkl. Betreuer, Mechaniker, etc. Bekannte Staatsmeister wie Manfred Stohl, Michael Böhm oder Beppo Harrach haben vor Ihnen am Lenkrad gedreht.

Unsere Instruktoren kommen alle aus der Rallye oder Drift Szene und sind in der Lage ihr Wissen ausgezeichnet an die Schüler weiterzugeben. Einige von Ihnen sind noch im Motorsport aktiv, einige sogar Staatsmeister.

Tagesablauf - Action pur und erstklassige Betreuung

autos und teilnehmer

Der Tag beginnt mit einer Begrüßung in der Früh und einer kurzen theoretischen Einschulung. Da wir ja, wie erwähnt, meist direkt im Rallyefahrzeug selbst unterrichten, können wir die vorangehende Einschulung kurz halten.

Danach werden die technischen Besonderheiten der Rallye Boliden erklärt.

Bei unseren Veranstaltungen im Sommer werden dann noch Rennanzüge und Sturzhelme ausgefasst – dann geht es ab in die Fahrzeuge Mitsubishi Evo 6 Rallyeart, ex Harrach, Fiat Stylo Prototipo, ex Staatsmeiseterauto von Michi Böhm und Volvo 760, alle ungedrosselt und im aktiven Rallye Einsatz..

Im Winter sind dies verschiedene Mitsubishi EVO Modelle und BMW Fahrzeuge.

 

Zu Mittag machen wir eine kleine Pause und lassen uns Essen liefern, oder besuchen ein nahegelegenes Restaurant. Wir stressen natürlich unsere Teilnehmer nicht, aber Zeit für ein üppiges und ausgedehntes Essen haben wir dabei nicht, da würde zu viel Fahrzeit verloren gehen und mit richtig vollem Magen fährt es sich dann auch nicht besonders.

Am Nachmittag werden unsere Übungen fortgesetzt. Nun stellt sich schon das eine oder andere Erfolgserlebnis ein. Am späten Nachmittag geht die Veranstaltung dann zu Ende.

Ein exaktes Ende ist aber nicht vorherzusagen, denn dieses hängt von der Teilnehmeranzahl ab und von der Häufigkeit von notwendigen Reifenwechsel oder manchmal auch auftretender Defekte. Den Fahrzeugen wird ja speziell auf Schotter nichts geschenkt, die Belastungen sind sehr hoch.

Jedenfalls fahren dann alle mit einem großen Plus an Erfahrung und dem einen oder anderen Foto wieder nach Hause und haben viel zu erzählen.

Begleitpersonen sind, in vernünftiger Zahl, den ganzen Tag über herzlichst willkommen und können die Fahrkünste der aktiven Teilnehmer mit Fotos und Videos dokumentieren.

Alex  Neuriesser,

rallyefahren.de - WAKE UP [Tor]tours